130%-Grenze

Nach der bereits bekannten Rechtsprechung des BGH zur sog. 130% Grenze

ist  die Erstattung des Reparaturbetrages bei tatsächlich fachgerechter und

vollständiger Reparatur grundsätzlich bis zu einer Grenze von 30% über dem

Wiederbeschaffungswert zulässig.